Die vebotene stadt

 

Bereits im Jahr 1910 entstanden hier die ersten Militärgebäude. Während des ersten Weltkriegs wurde das Areal als Garnisonslazarett umfunktioniert. In der Zeit des zweiten Weltkriegs war auf dem Gelände das Oberkommando des Deutschen Heeres untergebracht. Nach Kriegsende übernahm die Russische Arme den Stützpunkt. Es entstand eine riesige russische Militärstadt. Zeitweise lebten hier bis zu 60.000 Russen, eine direkte Eisenbahnlinie nach Moskau war ebenfalls vorhanden.

Die verbotene Stadt
press to zoom
Die verbotene Stadt
press to zoom
Die verbotene Stadt
press to zoom
Die verbotene Stadt
press to zoom
Die verbotene Stadt
press to zoom
Die verbotene Stadt
press to zoom
Die verbotene Stadt
press to zoom
Die verbotene Stadt
press to zoom
Die verbotene Stadt
press to zoom
1/3